Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; liveDrafts has a deprecated constructor in /homepages/34/d202609702/htdocs/wp-content/plugins/live-drafts/liveDrafts.php on line 26
Gunsleben - Nicolaus Genealogie

Gunsleben

gunsleben1112 wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt. 1141 wurde eine Kirche gebaut. 1224 gelangte ein Hof in Gunsleben mit zugehörigem Land aus dem Erbbesitz der Adelheid von Loccum-Hallermund an die Grafen von Dassel. Nachdem diese den Hof an den mit ihnen verwandten Heinrich von Regenstein übergeben hatten, schenkte der Regensteiner Graf im Jahr 1298 den Hof dem Kloster Hamersleben. 1311 belehnte der Hildesheimer Bischof Heinrich II. Ludolf von Warberg mit 6 Hufen in Gunsleben. Das Domkapitel des Halberstädter Doms besaß in Gunsleben Zehntrechte. 1314 veranlassten die Brüder von Alvensleben, daß das Domkapitel diese Rechte dem Kloster S. Marie überließ. Seit spätestens 1453 war das Geschlecht derer von Asseburg hier begütert. An einem im 18. Jahrhundert errichteten Gutshaus ist das Asseburger Wappen als Relief erhalten. Daneben befindet sich das Wappen derer von Alvensleben als Zeugnis einer Hochzeit des damaligen Gutsbesitzers Christoph Werner von Asseburg mit Catharina Helena von Alvensleben, die später in das Haus Ditfurth einheiratete.

Die Gemeinde Gunsleben war Mitglied in der Verwaltungsgemeinschaft Hamersleben. Durch den freiwilligen Zusammenschluss der Gemeinden Gunsleben, Hamersleben und Neuwegersleben entstand am 1. Juli 2004 die neue Gemeinde Am Großen Bruch, dadurch verlor Gunsleben seine politische Selbstständigkeit.